Sport

10 m Schießstand

Aus einer Distanz von 10 Metern haben Luftpistolen- oder Luftgewehrschützen eine Möglichkeit, im Training oder im Wettkampf ihr Können unter Beweis zu stellen. Insgesamt stehen den Sportschützinnen und –schützen vier Bahnen zur Verfügung. Jede Bahn verfügt über eine automatische Zuganlage. Im Gegensatz zu anderen Schießstätten schwören wir immer noch auf die guten alten Wettkampfspiegel aus Papier. Eine entsprechende Beleuchtung der Scheiben sorgt für das treffsichere Anvisieren des Ziels.

Hier kann auch ein Anfänger seine ersten Schüsse versuchen, ehe es zum späteren Zeitpunkt mit anderen Kalibern weitergeht. Gerne stehen Standaufsicht und weitere versierte Sportschützen mit Rat und Anleitung zur Seite.

Auf unserem Luftdruckwaffenstand stehen die Schützinnen und Schützen in einem geschlossenen Raum und sind somit vor Wettereinflüssen geschützt. Trotzdem gilt in der kalten Jahreszeit, warm anziehen! Die Stände sind nicht beheizt.
Den Anweisungen der Standaufsicht sind Folge zu leisten. Sicherheit beim Sport ist oberstes Gebot

25 m Schießstand

Auf diesem Stand wird aus einer Distanz von 25 Metern auf die entsprechenden Scheiben geschossen. Insgesamt bieten wir fünf Schützen gleichzeitig die Möglichkeit zum Training oder Wettkampf. Auf dieser Anlage schießen wir ausschließlich alle kleinkalibrigen Kurzwaffen.
Eine entsprechende Duell-Anlage ermöglicht es verschiedene Zeitprogramme zu trainieren beziehungsweise im Wettkampf zu schießen. Somit können wir die in der Sportordnung des „Deutschen Schützen Bund e.V.“ eingeforderten Vorschriften einhalten und umsetzen. Präzessionsscheiben und Duellscheiben sind jederzeit vorhanden und stehen den Mitgliedern zur Verfügung.
Zusätzlich können wir auch diesen Stand für Luftdruckwaffen auf 10 Meter umbauen.
Anfänger und Neulinge dürfen gerne unter direkter Anleitung der Standaufsicht,  mit  vorheriger Einweisung in die Handhabung der Kleinkaliberwaffe und dem Verhalten auf dem Schießstand ihr Können probieren.

Auch auf der 25 Meter Bahn stehen die Schützinnen und Schützen in einem geschlossenen Raum und sind somit vor Wettereinflüssen geschützt. Trotzdem gilt in der kalten Jahreszeit, warm anziehen! Die Stände sind nicht beheizt.
Auch hier zählt zu jeder Zeit, den Anweisungen der Standaufsicht sind Folge zu leisten. Sicherheit beim Sport ist oberstes Gebot!

50 m Schießstand

Auf fünf Bahnen können es die Liebhaber großkalibriger Kurz-und Langwaffen so richtig krachen lassen. Aus der 25 Meter Distanz können die Kurzwaffenschützen ihre Treffsicherheit unter Beweis stellen und an der immer besser werdenden Ringzahl arbeiten. Auch auf diesem Stand steht eine Duell-Anlage für die einzelnen Disziplinen zur Verfügung. Hier können und dürfen die verschiedensten Revolver- und Pistolendisziplinen geschossen werden.
Anfängern ist in unserem Verein das Schießen mit Großkaliberwaffen nicht möglich. Mit dem Kleinkaliber wird angefangen und dann können Waffen größeren Kalibers folgen.

Wer aus der 50 Meter Distanz schießt, kann die verschiedensten Gewehrkaliber trainieren beziehungsweise im Wettkampf schießen. An den Trainingstagen treffen sich Freunde des kleinen und großen Gewehrkalibers auf dem Stand. Neben den aufgestellten Scheiben kann eine Zuganlage genutzt werden. Zudem können die Schützinnen und Schützen freihand oder aufgelegt im stehen schießen. Zusätzlich besteht eine Möglichkeit liegend oder knieend zu schießen, so wie es in der Sportordnung eingefordert wird. Für die verschiedenen Kalibervarianten stehen die entsprechenden Schießscheiben zur Verfügung.

Ebenfalls kann auch dieser dritte Stand auf Luftdruckwaffen umgebaut werden.

Auch hier zählt die Regel: mit dem Kleinkalibergewehr kann ein Probetraining absolviert werden. Das Schießen mit großen Kalibern bleibt unseren Mitgliedern und erfahren Sportschützen vorbehalten.

Auf unserem Gewehr-und Großkaliberstand stehen die Schützinnen und Schützen ebenfalls in einem geschlossenen Raum und sind somit vor Wettereinflüssen geschützt. Trotzdem gilt in der kalten Jahreszeit, warm anziehen! Die Stände sind nicht beheizt.
Den Anweisungen der Standaufsicht sind Folge zu leisten. Sicherheit beim Sport ist oberstes Gebot!

Trapstand/Flintenstand

Das Trap Training findet zur Zeit auf dem Trapstand in Bad Neuenahr statt.

Trap ist das bekannte Wurftauben Schießen. Die Schützen müssen nach dem Abruf der Wurftaube diese mit der Flinte verfolgen und im besten Fall treffen. So werden pro Rotte (Durchgang) 25 Wurftauben pro Schütze geschossen.
Diese Sport-und Schießvariante ist ganz klar nichts für Schönwetter Liebhaber. Ob Sommer oder Winter, ob 27 Grad Celsius oder -3 Grad Celsius, ob Regen oder Sonnenschein, hier sind die Schützinnen und Schützen zu jederzeit an der frischen Luft! Eine kleine Hütte bietet bei schlechtem Wetter unterschlupf und trägt zur gemütlichen Stimmung und Gemeinschaft bei.

Unsere erfahrenen Schützen und Mitglieder, die bereits Deutscher Meister geworden sind, pflegen kameradschaftliche Kontakte zu den Trap-Schützen in Bad Neuenahr. Auf deren Stand werden jährlich verschiedene Turniere unter optimalen Wettkampfbedingungen durchgeführt.

Interessierte und Gäste sind jederzeit auch hier Willkommen und können sich über das Flintenschießen informieren.

Den Anweisungen der Standaufsicht sind Folge zu leisten. Sicherheit beim Sport ist oberstes Gebot!

Jugendschießgruppe

Die Gruppe wird von den Jugendbetreuern Robert Steins und Peter Zubkovic geleitet.

Das Training findet alle 14 Tage in den ungeraden Kalenderwochen statt. Während der Schulferien findet kein Training statt.

Alkoholfreie Getränke können zum kleinen Preis erworben werden.

Wer interesse hat, kann gerne an einem Trainingstag vorbeikommen. Trainingstermine findet ihr im Kalender unter Jugend auf der Seite Termine.